+43/2622/40999 Mo-Fr, 9:00-17:00

Für Ihre Gesundheit

Das Prinzip unserer Infrarotheizpaneele ist unkompliziert und lässt sich am besten mit einem Sonnenbad auf einem Gletscher erklären: Obwohl die Außentemperatur unterhalb 0° C liegt, ist es in der direkten Sonne warm. Das liegt an den Infrarotstrahlen, die die Sonne aussendet. Dort, wo die Infrarotwellen auftreffen (absorbiert werden), werden sie als Wärme wahrgenommen, beispielsweise auf unserer Haut. Im Gegensatz zu den meisten festen Materialien ist unsere Atmosphäre aus Luftgasen nicht (oder nur sehr begrenzt) dazu in der Lage, Infrarotwellen zu absorbieren und heizt sich deshalb auch nur langsam auf. Luft erwärmt sich daher kaum und vor allem im Schatten bleibt es kalt. Unsere Heizkörper bedienen sich derselben natürlichen Technik, nur dass Wärme genau dort erzeugt wird, wo sie gebraucht wird – bei ihnen daheim. Durch diese Technologie verspüren Sie sofort wohlige Wärme, ohne dass zuerst die Luft langwierig erheizt werden muss.

Infrarot ist dabei vollkommen unschädlich für Menschen, Tiere und Pflanzen – ganz im Gegenteil, wir fühlen uns darin äußerst wohl. Anders als Ultraviolett- oder gar Röntgenstrahlen schonen Infrarotstrahlen unsere Haut und haben keinerlei negativen Einfluss auf unseren Körper. Sie werden als überaus angenehm empfunden und entspannen zudem durch Ihren besonderen Tiefenwärmeeffekt unsere Muskeln, erhöhen die Durchblutung, stärken das Immunsystem und steigern somit unser allgemeines Wohlbefinden.

Beim Heizen mit HeatArt wird außerdem die tatsächliche Lufttemperatur im Raum dank einer erhöhten gefühlten Temperatur (etwa 2° C höher) niedriger gehalten. Das reduziert nicht nur Ihre Heizkosten, sondern sorgt auch für eine höhere Luftfeuchtigkeit und ein somit frischeres, gesünderes Raumklima. Anders als bei herkömmlichen Heizungen wird weiters kein Staub aufgewirbelt und im Raum verblasen, was besonders Allergikern und Asthmatikern zugutekommt. Auch der Sauerstoffgehalt der Luft wird erhöht und trägt somit zum weitaus angenehmeren Raumklima mit HeatArt Heizungen bei.

Schimmelbildung wird durch den Einsatz von HeatArt ebenfalls effektiv bekämpft. Feuchte Keller, feuchte Garagen, feuchte Wände – ein Paradies für Schimmel. Viele Haushalte werden davon geplagt. Schimmel ist nicht nur optische störend, viel schwerwiegender sind die gesundheitlichen Konsequenzen von Schimmel im Wohnbereich.
Schimmel hat äußerst negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit, und kann so etwas Asthma, Entzündungen der Atemwege, Kopf- und Gliederschmerzen sowie erhöhte Infektionsanfälligkeit verursachen.

Bei konventionellen Heizsystemen wird lediglich die Luft im Raum über sie der Mensch und sonstige Gegenstände erwärmt. Die umgebenden Mauern sind dadurch immer etwas kühler als die Raumluft. Die Feuchtigkeit der warmen Luft kondensiert an der kühleren Wand (zum Vergleich: im Winter nach dem Duschen kondensiert die Feuchtigkeit der warmen Luft im Bad an den kalten Fensterscheiben) und schafft somit die beste Basis für Schimmelbildung. Zusätzlich steigt warme Luft auf, sinkt nach der Abkühlung wieder ab und erzeugt so einen permanenten Luftstrom, der die Schimmelsporen im ganzen Wohnbereich verteilt.

Die HeatArt Infrarotheizkörper bekämpfen und verhindern Schimmel. Einerseits wird bei unserem Infrarotheizsystem nicht primär die Luft, sondern die Objekte im Raum erwärmt – somit auch die Wände. Dadurch kondensiert kein Wasser an der Mauer, sie zieht kein Wasser an und bleibt warm und trocken. Andererseits entsteht bei der Wärmeabgabe der Heizpaneele auch kein Luftwirbel und die Schimmelsporen werden nicht im Raum verblasen und Schimmel kann sich nicht ausbreiten. Mauern, die schon feucht sind, werden schnell getrocknet und dem Schimmel damit die Lebensgrundlage entzogen. Das heißt, egal ob Sie Ihre Wohnräume vor Schimmel schützen oder bereits bestehenden Befall bekämpfen möchten, HeatArt Infrarotheizungen sind die richtige Wahl!